Meine Beratungsarbeit wurde zertifiziert durch den Fachverband „Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie“ (DGSF), Christophstraße 31 in 50670 Köln 

http://www.dgsf.org    

 Ich habe mich den ethischen Richtlinien der Dt. Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie Fachgesellschaft angeschlossen.

Die Richtlinien sorgen für ein verantwortungsbewusstes und professionelles Handeln, fördern die kritische Selbstreflexion und Weiterentwicklung.

Sie betreffen insbesondere folgende Bereiche:

  • die respektvolle und allparteiliche beraterische Grundhaltung
  • die Fachkompetenz und regelmäßige Fortbildung
  • die Selbstfürsorge und Wahrung der fachlichen und persönlichen Grenzen
  • die Schweigepflicht
  • die Aufklärung und Transparenz
  • das Verbot von Diskriminierung, Ausbeutung und Ausnutzung (verantwortungsvoller Umgang mit besonderen Vertrauens- und Abhängigkeitsverhältnissen).

  Weitere Informationen erhalten Sie hier

 

Im Bereich Coaching orientiere ich mich an den evaluierten Wirkfaktoren für Veränderungsprozesse des Freiburg Instituts (www.freiburg-institut.de) und an den Forschungsergebnissen der anerkannten Coachingverbände (DCV, dbvc).

Im psychotherapeutischen Setting arbeite ich nach dem integrativen Ansatz von Klaus Grawe. Je nach Anliegen orientiere ich mich an der interpersonellen Psychotherapie (Sullivan/ Schramm), der psychodynamisch imaginativen Traumatherapie (Reddemann), dem störungsspezifischen Psychodramaansatz (Krüger), der Ego-State-Therapie (Watkins), der Akzeptanz- und Commitmentherapie und der achtsamkeitsbasierten kognitiven Therapie. Hinzu kommen humanistische und systemische Ansätze.

Für wichtig halte ich außerdem meine langjährige Erfahrung, die regelmäßige Reflektion meiner Arbeit sowie mein Interesse und mein Respekt für Menschen, die sich Veränderungsprozessen stellen.

 

 

transparent  Besuchen Sie mich auf Xing logo   transparent Meine Vcard zum Download   card